Jetzt unverbindlich anfragen:

Mit Lernberatung &
Lerntraining zum Erfolg!
Wir gehen den Ursachen auf den Grund

Wie können Eltern die Probleme im Fach Englisch bemerken und helfen?

Englisch ist eine Weltsprache, deren Kenntnis in vielen Studiengängen und Berufen vorausgesetzt wird. Leider sind Probleme mit dem Fach Englisch alles andere als selten. Gerade in den unteren Klassen klaffen oftmals schnell die Leistungen der Schüler auseinander. Wer einmal abgehängt wurde, hat oft Probleme, den Anschluss wiederzufinden. Wir von AncoraMentis in Rheine wollen Ihnen dazu im Folgenden einige Tipps geben!

Warum hat mein Kind Probleme im Fach Englisch?

Ursachen gibt es viele, wieso die Leistungen im Fach Englisch nachlassen, beispielsweise:

  • Der Übergang von einer Schulart zur anderen
  • Zu geringes Vokabular
  • Fehlende Festigung der Grammatik-Grundlagen
  • Mangelnde Motivation
  • Fehlendes Selbstvertrauen

Wenn die Noten schlechter werden, sollten Sie ein Gespräch mit dem oder der Klassenlehrer/in suchen. Eine schlechte Klausur kann passieren – doch werden die Noten zunehmend schlechter, sollten Sie sich erkundigen, ob auch die Lehrkraft eine nachlassende Leistung bei Hausaufgaben und im Unterricht feststellen musste. Wenn ja, worin sieht sie die mögliche Ursache und das Gebiet mit dem größten Defizit?

Am besten ist es natürlich, die Probleme so früh wie möglich zu erkennen. Fragen Sie Ihr Kind, was es im Unterricht gemacht hat oder wie die Hausaufgaben laufen. Erzählt es gerne aus dem Unterricht oder kann es sich womöglich nicht mal erinnern, was zuletzt behandelt wurde? Erledigt es die Hausaufgaben gewissenhaft oder schiebt es sie vor sich her? Der Unwille, sich mit dem Fach zu befassen, kann ein erstes Anzeichen für Probleme sein.

Kann ich meinem Kind selbst helfen?

Häufig bieten Unterrichtsstunden nicht genügend Zeit, um miteinander zu reden – es fehlt an Routine und Selbstvertrauen. Es gibt jedoch eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie Sie Ihr Kind selbst unterstützen können, seine Kenntnis der englischen Sprache zu verbessern. Veranstalten Sie zum Beispiel einen englischen Spiele- oder Filmabend, bei dem Sie sich auf angemessenem Niveau nur auf Englisch miteinander unterhalten. Auch ein englischsprachiger Brieffreund kann helfen, sicherer im alltäglichen Umgang mit der Sprache zu werden.

Englischsprachige Bücher in leicht zu lesender Sprache oder die Ermunterung, die Lieblingsserie auf Englisch mit Untertiteln anzusehen, können dazu beitragen, das Vokabular zu erweitern und grammatische Grundlagen zu festigen.

Wann ist es sinnvoll, professionelle Hilfe zu suchen?

Nicht jeder hat Zeit und die nötigen sprachlichen Fähigkeiten, sein Kind selbst zu unterstützen. Eine Möglichkeit ist hier Nachhilfe in Anspruch zu nehmen. Der Vorteil der intensiven Betreuung durch einen qualifizierten Nachhilfelehrer liegt auf der Hand: Dieser kann genau einschätzen, was dem Schüler Probleme bereitet und gezielt passende Übungen auswählen, um das Defizit aufzuarbeiten. Gerade bei jüngeren Schülern der 5. und 6. Klasse ist es wichtig, dass sie die Grundlagen ausreichend beherrschen, ansonsten verlieren sie mit der Zeit immer mehr den Anschluss an die Klasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um Ihnen auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir Tracking-Dienste wie z. B. Google Analytics aktivieren, die Cookies nutzen, um dein Nutzer­verhalten anony­misiert zu speichern und zu analysieren. Dafür benötigen wir deine Zustimmung, die du jederzeit widerrufen kannst.
Mehr Informationen über die genutzten Dienste erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.